Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Service rund um die Arbeitssicherheit – Informationen!

Bei der DGUV V3 Prüfung werden sämtliche elektrische Hilfsmittel in den Unternehmen, egal welcher Branche oder Größe kontrolliert. Diese Prüfung ist verpflichtend für alle Unternehmen, denn die Betriebssicherheit und der Arbeitnehmerschutz stehen an oberster Stelle in den Unternehmen. Die Prüfer sind nicht nur berechtigt, die Prüfung abzunehmen oder abzustrafen, sie beraten über diese Themen ausführlich. Dazu gehören auch die Sicherheitsvorrichtungen und -bestimmungen am Arbeitsplatz. In den Außenbereichen gehört auch der Anfahrschutz Beton dazu.

Wobei handelt es sich bei einem Anfahrschutz?

All jene Bereiche, die nicht von nicht-berechtigten Fahrzeugen befahren werden sollen, werden mit dem Anfahrschutz Beton abgesperrt. Das können Poller aus Beton, aber auch kleine Betonkennzeichnungen mit Leuchtkennzeichnung sein. Damit werden sensible Bereiche oder Parkplätze geschützt. Der Anfahrschutz aus Beton von Kortmann ist stabil und von Weitem gut sichtbar.

Welche Maßnahmen zur Arbeitssicherheit gibt es noch?

Der beste Arbeitnehmerschutz ist die Information und der Service rund um diese. Zur Arbeitssicherheit gehört die Einhaltung sämtlicher Bestimmungen, Vorschriften, Gesetze, Normen und Richtlinien. Darüber hinaus müssen jene Sicherheitsvorrichtungen und Schutzkleidung, die vorhanden sind, auch genutzt werden.

Arbeiter
Bildnachweis: Me studio – stock.adobe.com

Der Not-Aus-Schalter muss betätigt werden, wenn es zu einer Fehlfunktion oder einem persönlichen Problem kommt (Ärmel in Maschine, Übelkeit, etc.). Der Schutzbügel muss vorgelegt und eingerastet sein, bevor die Maschine gestartet wird. Schutzkleidung wie Brille, Handschuhe und Stahlkappenschuhe müssen getragen werden, um Verletzungen zu vermeiden. Beim Schweißen ist der Schweißschutz zu benutzen. Im Laborbereich ist immer die dafür vorgesehene Schutzkleidung zu tragen, auch wenn es nervt, sich ständig umziehen zu müssen oder zu desinfizieren. Das eigene Leben und das der anderen hängt davon ab. Lieber einmal zu viel und zu lange, als einmal zu wenig. Sicherheitsschleusen müssen immer genutzt werden. Sie dienen hauptsächlich der Desinfektion.

Natürlich gehört zur Arbeitssicherheit auch die zweckgebundene Nutzung der Maschinen, Geräte und Anlagen. Werden diese zweckentfremdet genutzt, kommt es in fast allen Fällen zu Betriebsunfällen.

Service rund um die Arbeitssicherheit

Fast alle Unternehmen schulen ihre Mitarbeiter selbst, jeder Anfänger wird in den notwendigen Sicherheitsmaßnahmen unterwiesen und häufig gibt es externe Weiterbildungen. Worin kann der Service bestehen? Meistens handelt es sich dabei um Schulungen, kann aber auch als Rund-um-Service verstanden werden. Dann bietet ein externer Dienstleister eine Begehung des Unternehmens in Kombination mit einer Analyse der Schwachstellen und Unterbreitung eines Verbesserungs-Konzeptes an. Somit werden Sicherheitsmankos erkannt und rechtzeitig ausgemerzt. Die Behebung der Mängel kann auch begleitend erfolgen. Die Sicherheitsfachkräfte in den Unternehmen müssen in regelmäßigen Abständen Weiterbildungen besuchen. Auch sie können die Mitarbeiter unterweisen und dafür sorgen, dass Sicherheitsmängel behoben werden.

Welche Methode ist die beste?

Das ist jene, die Sicherheitsmängel schon im Vorfeld verhindert. Egal, ob es sich um interne oder externe Service-Leistungen rund um die Arbeitssicherheit handelt, die Arbeitssicherheit muss jederzeit gewährleistet sein. Menschenleben haben immer oberste Priorität!

Bildnachweis:
Gorodenkoff – stock.adobe.com