Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Service rund um die Uhr – der Pool Bodensauger macht’s möglich

Ein Pool im eigenen Garten ist ein Wunsch, den sich immer mehr Menschen erfüllen. An heißen Tag ins kühlende Nass zu springen, ist immer eine gute Idee. Am Abend entspannt auf der Terrasse sitzen und trotzdem jederzeit kurzentschlossen eine Runde im Pool zu drehen, ist der „kleine Urlaub“ nach Feierabend. Ein Pool möchte gepflegt werden. Die regelmäßige Poolpflege ist mit dem Pool Bodensauger sehr einfach.


Die richtige Handhabung mit dem Poolsauger

Im Endeffekt handelt es sich um einen Staubsauger. Die Wände und der Boden des Poolbeckens sowie das Beckenwasser wird komfortabel und sorgfältig gereinigt. Der Pool Sauger besitzt eine solche Saugkraft, dass mit der installierten Bürste Verunreinigungen vom Boden und den Wänden aufgesaugt werden. Im Laufe des Tages sammeln sich Insekten, Blätter, Steinchen und durchaus Algenschleier an. Die professionelle Poolreinigung kann im eigenen Haus jederzeit stattfinden. Mit dem Bodensauger wird einem trüb werdenden Poolwasser optimal vorgebeugt.

Die unterschiedlichen Modelle

Automatischer Roboter-Poolreiniger auf weißem HintergrundPoolsauger unterscheiden sich zum einen in der Leistung und zum anderen in der Ausstattung. Selbstverständlich gibt es noch einen preislichen Unterschied sowie die Funktionalitäten. Luxuriöser sind die Poolroboter. Diese saugen vollautomatisch den Pool ab. Es gibt einfache Modelle, welche ebenso einfach zu bedienen sind. Preislich sind diese deutlich günstiger. Die Funktionsweisen sind unterschiedlich. Bevor ein Sauger für den Pool angeschafft wird, sollte sich detaillierte mit den unterschiedlichen Modellen und Funktionsweisen auseinandergesetzt werden.

Praktisch sind alle, denn Sie können jederzeit ihren Pool reinigen.

Der manuelle Poolsauger

Bei diesem Modell handelt es sich um ein einfaches Modell. Der Bürstenkopf ist mit einer Teleskopstange versehen. Zu Beginn wird die Bürste an die Teleskopstange angeschraubt. Der Sauger wird dann mit einem Schlauch unmittelbar an die Filteranlage angeschlossen oder an den sogenannten Skimmer. Die Bedienung des Poolsaugers erfolgt manuelle. Die Schmutzpartikel werden aufgesaugt und an die Filteranlage unmittelbar weitergeleitet. In der Regel besteht der manuelle Poolsauger aus drei Teilen in einem Set. Das Set beinhaltet die Teleskopstange, die Bürste sowie den Saugschlauch.

Der automatische Pool Bodensauger

Die automatischen Modelle werden in der Regel als Poolroboter bezeichnet. Sie sind komfortabler ausgestattet. Der Poolroboter besitzt ein eigenständiges Filtersystem und eine Pumpe. Die Pumpe saugt das Wasser auf. Der Schmutz wird herausgefiltert.

Einige Modelle sind dazu befähigt, dass sie sogar an der Wand entlang selbständig reinigen können. Empfehlenswert ist diese Art der Modelle für größere Pools. Die meisten automatischen Poolroboter funktionieren ohne Strom. Eingesaugte Schmutzpartikel werden einfach über den Schwimmschlauch direkt in die Filteranlage weitergeleitet.

Der Poolsauger mit Gartenschlauch

Diese Art der Reinigung ist sehr simpel aufgebaut. Mit einem manuellen Pool Bodensauger und einem eigenständigen Filtersack wird die Reinigung durchgeführt. Der Gartenschlauch wird unmittelbar an das Kopfteil des Bodensaugers befestigt. Hierfür ist ein Anschlussstück vorgesehen. Die Unterseite der Wasserwalze wird aktiv. Die Schmutzpartikel werden unmittelbar in den Schmutzsack befördert.

Bildnachweis:
Gianmichele – stock.adobe.com
Elena – stock.adobe.com