Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

So werden Umzüge erträglicher

admin 0

Der nächste Umzug steht an und Sie wollen diesen so stressfrei und erträglich wie möglich gestalten. Doch was müssen Sie eigentlich beachten? Welche Tipps und Tricks kennen Sie vielleicht noch nicht und wo fangen Sie eigentlich am Besten an?

Es ist soweit, das Leben unterzieht sich einer steten Veränderung und diese Veränderung soll Sie nun in ein neues Zuhause bringen.
Der Umzug steht bevor und viele Fragen fluten den Kopf.

Erste Schritte

Ist der neue Mietvertrag erstmal unterschrieben, geht es auch schon los.
Mit der neuen Adresse kümmern Sie sich am besten sofort um alle Angelegenheiten rund um die Adresse, von Bank bis Zeitungslieferanten.
Die Liste ist lang, von Strom, Gas und Wasser hin zu Versicherungen, Ämter und Behörden, der Festnetz und Internetanschluss.
All dies sind Dinge, die am besten sofort erledigt werden, auch wenn der Umzug noch drei Monate hin ist. Sie haben ein Umzugsdatum und eine neue Adresse, warum also etwas aufschieben?

Die Vorbereitung

Ein Umzug ist eine großartige Möglichkeit um Ihren alten Krempel loszuwerden. Wann haben Sie die Popcornmaschineeigentlich das letzte Mal benutzt, oder den alten Stepper, der im Schrank verstaubt? Kleinanzeigen bieten heute eine wunderbare Möglichkeit Ihre nicht mehr genutzten Sachen schnell und problemlos loszuwerden und dabei noch die Umzugskasse aufzubessern. Für alles andere vereinbaren sie rechtzeitig einen Abholtermin für ihren Sperrmüll. Umzugskartons bekommen Sie in jedem Baumarkt oder auch online. Denken Sie daran die Kartons zu beschriften und sie nicht zu voll zu packen.
Fangen Sie ungefähr zwei Wochen vor dem Umzug schon mit dem packen an. Das ganze Geschirr und die vielen Klamotten im Schrank werden Sie in den nächsten zwei Wochen sowieso nicht gebrauchen.
Futtern Sie ihren Kühlschrank leer und seien sie kreativ mit ihren Lebensmittelvorräten.
Organisieren Sie rechtzeitig Freunde und Familie um beim Umzug zu helfen. Erinnern Sie sie sicherheitshalber noch einmal einige Tage zuvor.
Fangen sie nicht erst am Tag des Möbelabbaus an ihr Werkzeug zusammen zu suchen.

Der Umzug

Für den eigentlichen Umzug gibt es viele nützliche Helfer. Möbelroller und Tragegurte sind eine enorme Entlastung für Sie und Ihre Helfer. Nehmen Sie sich die Zeit die sie brauchen, schließlich soll auch alles heil im neuen Heim ankommen. Denken Sie daran, dass Sie Ihre Kartons nicht umsonst beschriftet haben und diese gleich im richtigen Zimmer landen.